Lenzerheide-Ostseite

Reiseplanung:

Skigebiet

Webcam

Wetter

 

Rothornbahn-Logo

Das Skigebiet Lenzerheide ist über die Schweizer Autobahn 13, Ausfahrt Chur, gut zu erreichen.

Tipp: Wenn die Fleischtrocknerei in Churwalden geöffnet hat, lohnt es sich Trockenfleisch, Käse und Wein aus der Region einzukaufen.

Alles, was wir gekauft haben, war super lecker!

Freitag, 16.01.2009

Wir waren unterwegs nach Davos und haben in Lenzerheide nur einen kurzen Zwischenstopp eingelegt, um einen Teil des Skigebietes kennenzulernen.

 

Gestartet sind wir an der Rothornbahn, die uns in zwei Sektionen von 1475 m auf 2865 m hinauf gebracht hat. Vom Rothorngipfel hatten wir eine wunderbare Aussicht auf das Skigebiet der Westseite.

Rothornbahn1
Rothornbahn2 Rothornbahn-Ausblick
Rothorn-Abfahrt

Die Abfahrt vom Rothorngipfel führt hinten um den Berg herum und in lawinengefährdeten Abschnitten durch einige Tunnel.

 

Wir haben dann nach und nach das gesamte Skigebiet erkundet und festgestellt, dass es ideale Hänge zum Freeriden gibt.

 

Leider hat der dafür nötige Neuschnee gefehlt, doch auf einigen Schattenhängen ließ es sich noch immer viel besser als auf den eisharten Pisten abfahren.

Ausblick auf die Westseite

Zum Mittagessen sind wir in das Panoramarestaurant auf dem Rothorngipfel eingekehrt. Die Aussicht war großartig und das Essen auch.

 

Tipp: Wer nicht immer die gängigen Erfrischungs- getränke bestellen möchte, sollte mal den leckeren Apfelwein von Möhl probieren. Es gibt ihn klar oder trüb, mit oder ohne Alkohol.

Rothorn-Restaurant

Insgesamt hat uns das Skigebiet gut gefallen. Es ist äußerst weitläufig und liegt sehr sonnig. Die Ost- und Westseite, mit den verschiedenen Ausgangspunkten zu den Abfahrtshängen, sind per kostenlosem Skibus miteinander verbunden. Für Nichtskifahrer sind Wanderwege präpariert und es gibt die Möglichkeit zum Eislaufen.

home